VEGAS Pro 17
Upgrade: VEGAS Pro 17
VEGAS Pro 17

VEGAS Pro 17 Powerful video production, audio editing & disc authoring

CHF 350 sparen

Upgrade: VEGAS Pro 17 Powerful video production, audio editing & disc authoring

CHF 460 sparen

VEGAS Pro 17 Powerful video production, audio editing & disc authoring

CHF 349,00 Statt CHF 699,00
Gültig bis 24. November 2019
  • CHF 350 Rabatt
CHF 239,00 Statt CHF 699,00
Gültig bis 24. November 2019
  • CHF 460 Rabatt

Wie bearbeite ich Videos?

Sie filmen gern und haben zahllose Aufnahmen, die Sie in spannende Videos verwandeln möchten? Mit einer einfachen Videoschnittsoftware, ein wenig Hintergrundwissen und Spaß am Ausprobieren, verwirklichen Sie schon bald Ihre ersten Projekte. In diesem Artikel erfahren Sie die wichtigsten Basics des Filmeschneidens.

VEGAS Pro – Videos bearbeiten – Schritt für Schritt

Videos bearbeiten – Die ersten Schritte

Wir empfehlen beim Videobearbeiten in fünf Schritten vorzugehen: Sichten, planen, schneiden, bearbeiten und exportieren. Auf diese Weise verlieren Sie nicht den Überblick und haben eine gleichbleibende Struktur für alle Ihre Produktionen.

 

1. Die Sichtung

Sichten Sie zuerst Ihr gesamtes Material und treffen Sie dabei eine Vorauswahl an Clips, die Sie in Ihrem Video verwenden wollen. So sortieren Sie unbrauchbares Material direkt aus und sparen sich somit Zeit beim Import in Ihre Videobearbeitungssoftware. Tipp! Seien Sie vorsichtig beim Löschen von scheinbar unbrauchbarem Material, denn mit einem guten Videobearbeitungsprogramm kann meist noch einiges gerettet werden. So hat VEGAS Pro z. B. eine interne Bildstabilisierung, mit der selbst verwackelte Aufnahmen einfach und schnell korrigiert werden können.

 

2. Die Planung

Nachdem Sie Ihr gesamtes Material kennen, können Sie anfangen Ihren Film zu planen: Wie wollen Sie ihn strukturieren? Welche Aufnahmen wollen Sie wann zeigen? Versuchen Sie sich vorzustellen, wie Ihr Film fertig aussehen soll und machen Sie sich bestenfalls einige Notizen. Wenn Sie schon eine sehr genaue Vorstellung haben, bietet es sich an, ein Storyboard aufzuzeichnen. Auf diese Weise können Sie jeden einzelnen Gedanken und jede Idee genau festhalten und stellen sicher, dass Sie auch in der tatsächlichen Bearbeitung nichts vergessen.

VEGAS Pro - Übersicht

Videos bearbeiten – Der Feinschliff

3. Das Schneiden

Der erste Schritt beim Schneiden ist die grobe Anordnung Ihrer Aufnahmen in der richtigen Reihenfolge. Beim sogenannten Rohschnitt darf gern noch etwas überschüssiges Material enthalten sein. Hier geht es vorerst nur darum, ein Gefühl dafür zu bekommen, wie die einzelnen Szenen zusammenpassen. Klappt etwas doch nicht so gut, wie Sie es sich zu Beginn vorgestellt haben? Dann ist jetzt der Zeitpunkt, Ihr Konzept dementsprechend anzupassen. Tipp! Sparen Sie beim Rohschnitt nicht an Material. So haben Sie später einen größeren Spielraum für die Feinarbeit.

Sobald das Grundgerüst Ihres Filmes steht und Sie mit der Reihenfolge der Schnitte zufrieden sind, geht es auch schon mit dem Feinschliff los. Hier geht es darum, die Übergänge zwischen den einzelnen Clips möglichst passend und unauffällig zu gestalten. Für einen professionellen Look sind immer harte Schnitte zu empfehlen. Viele verschiedene Übergangseffekte wirken schnell unprofessionell.

 

4. Die Bearbeitung

In der Bearbeitungsphase geht es darum, das Video mit Effekten, Titeln und gegebenenfalls Bildstabilisierung zu gestalten und abzurunden. Zu den wirkungsvollsten Videoeffekten zählen Zeitlupen, Zeitraffer, Bewegungs- und Farbeffekte. Diese helfen dabei, gezielt Highlights zu setzen und die besten Szenen gekonnt hervorzuheben. Ein Beispiel ist die Anwendung des Zeitlupen-Effekts für die Intensivierung besonders spektakulärer Szenen.

VEGAS Pro - Effekte und Titel

Videos bearbeiten – Die letzten Züge

5. Der Export

Der letzte Schritt zum fertigen Video: Achten Sie hierbei auf das Ausgabeformat und die Bildrate. Am weitesten verbreitet ist das 16:9 Widescreen Format und eine Bildrate von 25 fps (frames per second). Nach Auswahl der Exporteinstellungen fehlt nur noch das Rendern und der eigentliche Export. Je nach Länge Ihres Videos, kann dies einige Zeit in Anspruch nehmen. Danach können Sie Ihren Film endlich präsentieren.

 

Letztendlich bleibt die Videobearbeitung ein individueller Prozess, bei dem jeder für sich selbst feststellen muss, welche Vorgehensweise ihm am besten gefällt. Diese fünf Schritte bieten jedoch eine Hilfestellung für den strukturierten und leichten Einstieg in die Videobearbeitung. Auch ein Schneiden von anderen Formaten wie MP4 ist selbstverständlich möglich.

CHF 250 sparen
CHF 310 sparen
VEGAS Pro 17 Edit
Upgrade: VEGAS Pro 17 Edit

VEGAS Pro 17 Edit

Upgrade: VEGAS Pro 17 Edit

CHF 249,00 Statt CHF 499,00
Gültig bis 24. November 2019
  • CHF 250 Rabatt
CHF 189,00 Statt CHF 499,00
Gültig bis 24. November 2019
  • CHF 310 Upgrade-Rabatt
CHF 350 sparen
CHF 460 sparen
VEGAS Pro 17
Upgrade: VEGAS Pro 17

VEGAS Pro 17

Upgrade: VEGAS Pro 17

CHF 349,00 Statt CHF 699,00
Gültig bis 24. November 2019
  • CHF 350 Rabatt
CHF 239,00 Statt CHF 699,00
Gültig bis 24. November 2019
  • CHF 460 Rabatt
30 % sparen
VEGAS Pro 365
VEGAS Pro 365
VEGAS Pro 365
VEGAS Pro 365

VEGAS Pro 365

VEGAS Pro 365

VEGAS Pro 365

VEGAS Pro 365

CHF 11,67/Monat Statt CHF 16,67/Monat
Gültig bis 24. November 2019
  • 30% Rabatt
  • Nur jetzt im Angebot die ersten 12 Monate für CHF 140,04/12 Monate statt CHF 199,99/12 Monate.
  • Ab dem 13. Monat CHF 199,99/12 Monate.
CHF 450 sparen
CHF 560 sparen
VEGAS Pro 17 Suite
Upgrade: VEGAS Pro 17 Suite

VEGAS Pro 17 Suite

Upgrade: VEGAS Pro 17 Suite

CHF 449,00 Statt CHF 899,00
Gültig bis 24. November 2019
  • CHF 450 Rabatt
CHF 339,00 Statt CHF 899,00
Gültig bis 24. November 2019
  • CHF 560 Upgrade-Rabatt