Wir verwenden Cookies, um Ihnen einen uneingeschränkten Service zu gewährleisten. Mit Verwendung der Seite stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu

VEGAS Production Assistant Pro
VEGAS Production Assistant Pro 64-Bit-Version
€ 169,99
Preise inkl. MwSt.,

Stapelverarbeitung

VEGAS Production Assistant Pro bietet die Möglichkeit, mehrere Dateien gleichzeitig mit Prozessen zu belegen. Dazu zählen unter anderem das Einstellen der Wiedergabegeschwindigkeit, das Erstellen von Bildfolgen, die Reduktion von Bildschirmflimmern, das Umwandeln in Breitbildformate und die Broadcast-Farbkorrektur.

Die Stapelverarbeitung kann über die einfache Oberfläche mit 3 Tabs gesteuert werden – Quellmedium, Verarbeitung und Zielausgabe.


VEGAS Production Assistant Pro - Batch

Quellmaterial

Wählen Sie das zu verarbeitende Medium aus, nehmen Sie eines von Ihrer VEGAS Pro Timeline oder fügen Sie einfach mehrere Dateien zur Stapelverarbeitung hinzu.

Rendering

Wählen Sie die Prozesse aus, welche Sie auf Ihre Quelldateien anwenden wollen und legen Sie fest, in welcher Reihenfolge diese angewendet werden sollen. Alternativ können Sie bestimmte Prozessabläufe auch als Vorlagen speichern und diese mit einem Klick anwenden.

Ausgabe

Bestimmen Sie das Format und den Speicherort für Ihre Projekte. Die Stapelverarbeitung funktioniert selbst für mehrere Ausgabeformate. Broadcast oder Upload ins Web – arbeiten Sie mit den gewohnten Rendervorlagen aus VEGAS Pro.


Built-in processes

Stapelverarbeitung

Ihnen stehen hunderte Kombinationen zur Stapelverarbeitung zur Verfügung, um Ihre Prozesse noch effizienter zu gestalten. Extrahieren Sie beispielsweise aus einer einzigen Masterdatei für jedes soziale Netzwerk, Ausgabegerät oder Medium eine passende Datei in der korrekten Bitrate oder im passenden Seitenverhältnis.

VEGAS Pro Audio- und Videoeffekte verwenden

Zusätzlich zum Erstellen und Anwenden verschiedener Effekte und Effekt-Ketten können Sie jeden Video- oder Audioeffekt aus VEGAS Pro auswählen und während der Stapelverarbeitung entweder hinzufügen oder entfernen. So können Sie häufig verwendete Audio- oder Videoeffekte auf einzelne oder mehrere Dateien anwenden – mit VEGAS Production Assistant Pro und der Stapelverarbeitung.

Rendern

Mit diesem Feature können Sie Ihr Projekt mit oder ohne Cornerlogo, vor oder nach dem Anwenden von Effekten rendern oder andere Prozesse zur Stapelverarbeitung anwenden, um mehrere Versionen eines Videos zu produzieren.

Bumper-Videos hinzufügen

Bei Bumper-Videos handelt es sich um kurze Videoclips, die meist am Anfang oder Ende eines Videos wiedergegeben werden. Diese können mit einem automatisierten Prozess eingefügt werden und sorgen für projektübergreifende Konsistenz bei z.B. Timestamps und Cornerlogos.

Cine-Look

Mit den 21 eingebauten Videofiltern können Sie Ihren Aufnahmen den Look von bekannten Filmen verleihen. Wenden Sie die Filter dabei entweder auf einzelne Spuren oder die gesamte Stereosumme an.

Hintergrundbilder und Underlays

Fügen Sie Hintergrundbilder hinzu – z.B. wenn der Rahmen bei 4:3 Aufnahmen in einem 16:9 Projekt nicht komplett ausgefüllt wird. Wählen Sie eines der vorhandenen Hintergrundbilder aus oder verwenden Sie Ihr eigenes.

Widescreen Converter

Wandeln Sie Ihr 4:3-Videomaterial in ein Breitbildformat um. Sie können die Prozesse auch verwenden, um Bildschirmflimmern zu reduzieren und Material in 30p zu konvertieren.

Marker erstellen

Erstellen Sie vollautomatisch Marker und Anmerkungen auf Basis von Events, bestimmten Zeitpunkten, Takten oder regelmäßigen Abständen. Die Prozesse können auf verschiedenste Markertypen angewendet werden, dazu gehören unter anderem CD-Marker, CD-Regionen und Befehlsmarker.

Broadcast-Farbkorrektur

Mit den Vorlagen für die Broadcast-Farbkorrektur können Sie Lichtverhältnisse automatisch korrigieren: Weißabgleiche bei Tungsten-Kunstlicht, Leuchtstoffröhren, Problemen bei Innenbeleuchtung oder Bühnenlicht.

Image Overlays

Fügen Sie einfach Wasserzeichen, Quellenkennungen oder Informationen zum Copyright auf das gesamte Projekt in bestimmten Abständen oder Anzahlen hinzu.

Seitenverhältnisse beschneiden

Setzen Sie einen Center Cut auf Ihr Videomaterial, um es an die Projektvorgaben anzupassen – z.B. wenn Sie in einem 4:3-Projekt Aufnahmen im 16:9-Verhältnis haben.

Audio Events normalisieren

Passen Sie die Lautstärken so an, dass die höchsten Ausschläge in einem Audio Event normalisiert werden.

Bildfolgen erstellen

Nehmen Sie Standaufnahmen direkt aus Ihren Videos auf – an bestimmten Stellen oder aus dem gesamten Projekt. Damit können Sie beispielsweise vollautomatisch Thumbnails oder Bildersequenzen erstellen.

Anpassen der Wiedergabegeschwindigkeit

Beschleunigen oder verlangsamen Sie Ihre Aufnahmen.

Bildschirmflimmern reduzieren

Wenden Sie den Effekt auf Standbilder oder bewegte Aufnahmen mit feinen Linien an. Dies reduziert das Flackern.