Lesen Sie weiter und erfahren Sie, was Jump Cuts sind, was die Auslöser für Jump Cuts sind, welche kreativen Möglichkeiten entwickelt wurden, um mit denen fertig zu werden, und welche neuen Werkzeuge VEGAS Pro bietet, um mit Jump Cuts zu arbeiten.

Was Sie lernen werden:

 

Jump Cuts-Bearbeitung erklärt

• Was ist die Bearbeitung von Jump Cut und wie man damit richtig umgeht

• Kreative Wege zum Umgang mit Jump Cuts

• VEGAS Pro Bearbeitungswerkzeuge zum Glätten von Jump Cuts (Warp Flow Transition und Smart Split)

Was ist ein Jump Cut und wie wird er richtig eingesetzt?

Editoren müssen sich seit langem mit einem der häufigsten Probleme beim Editieren auseinandersetzen - dem "Jump Cut".  Sie haben bereits von dieser Schnitttechnik gehört, wissen aber noch nicht, was es damit auf sich hat und wie man damit umgeht?  Lesen Sie weiter, um  zu erfahren, wie Jump Cuts entstehen, welche kreativen Wege Editoren entwickelt haben, um sie zu umgehen, und welche neuen Tools VEGAS Pro bietet, mit denen Jump Cuts wie fortlaufende Aufnahmen aussehen können!

WAS IST EIN JUMP CUT?

Ein Jump Cut tritt normalerweise auf, wenn Sie einen Abschnitt aus einem Clip entfernen und die verbleibenden Teile zusammenfügen, wodurch jedes Objekt, das sich im Bild bewegt, von einer Stelle zur anderen "springt", da alle dazwischen liegenden Frames entfernt wurden. In der Regel entstehen Jump Cuts auch, wenn Sie verschiedene Aufnahmen derselben Szene zusammenfügen, z.B. verschiedene Segmente eines Interviews.

Jump Cuts sind im Allgemeinen unerwünscht, weil sie das Publikum irritieren deshalb werden sie meistens als Probleme oder Fehler angesehen. Auch.

JUMP CUTS KREATIV EINSETZEN

Es gibt Möglichkeiten Jump Cuts zu umgehen, oder Sie zum eigenen Nutzen einzusetzen.

Szenen und Ausschnitte einfügen

Die am häufigsten verwendete Methode, mit einem Jum Cut umzugehen, ist,  eine andere Szene einzufügen und dann "zurückzukehren", sodass scheinbar nichts daran auszusetzen ist, dass sich Objekte bewegt haben. In einer Dialogszene könnten Sie zum anderen Protagonisten schneiden und dann zur Originalaufnahme zurückkehren. Oder Sie könnten zu einer so genannten "Katze im Fenster"-Aufnahme schneiden, einem anderen interessanten Punkt, den Sie speziell einfügen, um von der Originalaufnahme wegzuschneiden und den Jump Cut zu kaschieren. Wenn der Dialog aus der ersten Einstellung immer noch unter der Einfügung verläuft, dann ist der Effekt völlig natürlich.

Schneiden Sie bei einem Interview auf das, worüber die befragte Person spricht, oder auf eine Aufnahme des Interviewers. Sie decken nicht nur die Sprungaufnahme ab, sondern versorgen Ihre Zuschauer mit Bildern und Details statt nur mit einem langweiligen sprechenden Kopf, wodurch alles interessanter wird, während Sie das Problem des Sprungschnitts lösen.

Jump Cuts bewusst einsetzen

Obwohl Jump Cuts in der Regel  ein Problem darstellen, können Sie sie  kreativ nutzen.  Dass sie das Publikum irritieren, kann zu Ihrem Vorteil wirken, wenn das der Effekt ist, den Sie erzielen möchten. Offensichtliche Jump Cuts können die Spannung erhöhen oder bei Ihrem Publikum Verwirrung erzeugen, die Ihren beim Erzählen einer Geschichte helfen kann. Jedes Projekt ist anders; vielleicht kann Ihr Projekt von der einfallsreichen Einbeziehung von Jump Cuts profitieren.

VIDEOSCHNITTWERKZEUGE ZUM OPTIMIEREN VON JUMP CUTS

Für den größten Teil der Film- und Videogeschichte war der kreativer Schnitt die einzige Lösung für den Umgang mit Jump Cuts. Doch in letzter Zeit wurden Schnittprogrammen geniale neue Werkzeuge hinzugefügt, mit denen Jump Cuts scheinbar völlig verschwinden, ohne dass sie weggeschnitten werden müssen.

VEGAS Pro bietet aufregende Optionen, um es so aussehen zu lassen, als hätte es den Jump Cut nie gegeben.

Die Warp Flow Transition

Wie bereits erwähnt führen Jump Cuts dazu, dass bewegte Objekte im Bild von einem Ort zum anderen springen, weil die Frames, in denen sich die Objektebewegen, fehlen.

Die Warp Flow Transition lindert das Problem, indem sie die Clips auf beiden Seiten des Sprungschnitts analysiert und den Unterschied zwischen ihnen interpoliert. Auf Grundlage dieser Interpolation werden neue Frames erzeugt und diese Rahmen in die Sequenz zwischen den Referenzbildern einfügt. Durch die neuen Einzelbilder erhalten Sie eine natürliche, nahtlose Bewegung zwischen den Positionen der sich bewegenden Objekte. Es entsteht der Eindruck, es handele sich um eine kontinuierliche Aufnahme.

Dieser Effekt funktioniert am besten, wenn der Jump Cut eher unauffällig ist, wie z.B. in einer Interview-Umgebung, in der sich die interviewte Person ein wenig bewegt, der Hintergrund aber größtenteils oder ganz gleich bleibt. Auch in einer stationären Dialogszene könnte er gut funktionieren.

(Große Änderungen führen zu unvorhersehbaren Morphing-Effekten, die nicht wie ein nahtloser Übergang aussehen, sondern kreativ genutzt werden könnten - lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf!)

Um die Warp Flow Transition auf einen Jump-Cut anzuwenden, ziehen Sie die Enden der am Jump-Cut beteiligten Clips, um ein Crossfade von etwa fünf bis sieben Frames zu erzeugen, und ziehen Sie dann die Warp Flow Transition in das Crossfade. Für die Warp Flow Transition wird der Schnitt analysiert und interpoliert, um die erforderlichen Frames für einen weichen Übergang zu generieren.

Bewegen Sie die Enden der Clips, um die Dauer des Codefades wie gewünscht anzupassen. Je nach Filmmaterial kann es vorteilhaft sein, wenn das Crossfade länger oder kürzer ist.

Smart Split

VEGAS Pro enthält ein weiteres Werkzeug, um Jump Cuts automatisch zu optimieren. Mit Smart Split können Sie einen Bereich eines Clips auswählen, den Sie entfernen möchten. Dieser Ausschnitt wird gelöscht. Die verbleibenden Teile des Clips werden von Smart Split automatisch mit einer Warp Flow Transition verbunden.

Wie beim manuellen Erstellen einer Warp Flow Funktion funktioniert der Prozess am besten, wenn es einen minimalen Sprung zwischen den Clips gibt, insbesondere im Hintergrund.

Schritt 1: Importieren Sie einen Clip in die Timeline

Schritt 1: Importieren Sie einen Clip in die Timeline

Wählen Sie den Clip, den Sie bearbeiten möchten, und importieren Sie ihn in die Timeline von VEGAS Pro.

Schritt 2: Wählen Sie den zu entfernenden Bereich aus

Schritt 2: Wählen Sie den zu entfernenden Bereich aus

Verwenden Sie die Maus, um den Clip auf der Timeline zu verschieben und eine Zeitauswahl zu definieren, die den Abschnitt abdeckt, den Sie entfernen möchten.

Schritt 3: Smart Split auswählen

Schritt 3: Smart Split auswählen

Gehen Sie in das Bearbeitungsmenü und wählen Sie Smart Split. VEGAS Pro entfernt automatisch den Bereich des Clips den Sie in der Loop-Region definiert haben, überlappt die ersten fünf Frames des resultierenden zweiten Events mit den letzten fünf Frames des ersten Events und generiert zwischen ihnen eine Warp Flow Transition.

Schritt 4: Die Transition nach Bedarf anpassen

Schritt 4: Die Transition nach Bedarf anpassen

Für die Vorschau platzieren Sie die Maus vor der neuen Transition. Sind Sie nicht zufrieden, können Sie die Länge wie bei jeder anderen Transition anpassen.

Jump Cuts können ein Problem darstellen, aber mit ein bisschen Kreativität, der Warp Flow Transition & dem Smart Split-Werkzeug von VEGAS Pro haben Sie die Lösung!

20 % sparen
10 % sparen
57 % sparen
VEGAS Edit 365
VEGAS Edit 365
VEGAS Edit
Upgrade: VEGAS Edit
VEGAS Edit 365 Videobearbeitung für alle VEGAS Edit 365 Videobearbeitung für alle VEGAS Edit Videobearbeitung für alle Upgrade: VEGAS Edit Videobearbeitung für alle
CHF 10.39​/Monat Statt CHF 12.99​/Monat
Gültig bis 28. November 2021
  • Cinema LUTs Bundle (Wert: CHF 34.99)
  • Exklusiv im Abonnement:
  • Mobile-to-Timeline (20GB)
  • Lizenzfreier Stock-Content (20 Dateien im Monat)
CHF 19.99​/Monat
CHF 224.00 Statt CHF 249.00
Gültig bis 28. November 2021
  • Cinema LUTs Bundle (Wert: CHF 34.99)
CHF 107.00 Statt CHF 249.00
Gültig bis 28. November 2021
  • Cinema LUTs Bundle (Wert: CHF 34.99)
20 % sparen
10 % sparen
55 % sparen
VEGAS Pro 365
VEGAS Pro 365
VEGAS Pro
Upgrade: VEGAS Pro
VEGAS Pro 365 Video & Audio für Profis VEGAS Pro 365 Video & Audio für Profis VEGAS Pro Video & Audio für Profis Upgrade: VEGAS Pro Video & Audio für Profis
CHF 15.99​/Monat Statt CHF 19.99​/Monat
Gültig bis 28. November 2021
  • Cinema LUTs Bundle (Wert: CHF 34.99)
  • Exklusiv im Abonnement:
  • Mobile-to-Timeline (50GB)
  • Lizenzfreier Stock-Content (unbegrenzt HD)
  • Text-to-Speech
CHF 34.99​/Monat
CHF 359.00 Statt CHF 399.00
Gültig bis 28. November 2021
  • Cinema LUTs Bundle (Wert: CHF 34.99)
CHF 179.00 Statt CHF 399.00
Gültig bis 28. November 2021
  • Cinema LUTs Bundle (Wert: CHF 34.99)
20 % sparen
10 % sparen
55 % sparen
VEGAS Post 365
VEGAS Post 365
VEGAS Post
Upgrade: VEGAS Post
VEGAS Post 365 Komplettproduktion VEGAS Post 365 Komplettproduktion VEGAS Post Komplettproduktion Upgrade: VEGAS Post Komplettproduktion
CHF 23.99​/Monat Statt CHF 29.99​/Monat
Gültig bis 28. November 2021
  • Cinema LUTs Bundle (Wert: CHF 34.99)
  • Exklusiv im Abonnement:
  • Mobile-to-Timeline (100GB)
  • Lizenzfreier Stock-Content (unbegrenzt bis 4K)
  • Text-to-Speech
CHF 44.99​/Monat
CHF 539.00 Statt CHF 599.00
Gültig bis 28. November 2021
  • Cinema LUTs Bundle (Wert: CHF 34.99)
CHF 269.00 Statt CHF 599.00
Gültig bis 28. November 2021
  • Cinema LUTs Bundle (Wert: CHF 34.99)

Was ist der Unterschied zwischen VEGAS Edit, VEGAS Pro und VEGAS Post?